Behandlung

Gegen Gelenk- und Muskelprobleme sowie Beschwerden der inneren Organe

Deshalb können von einer osteopathischen Behandlung nicht nur Menschen mit Gelenks- oder Muskelproblemen profitieren, sondern auch solche mit Beschwerden der inneren Organe.

Zu den häufig behandelten Beschwerdebilder gehören u.a.:

  • Nacken- und Rückenschmerzen
  • Schwindel
  • Kopfschmerzen
  • Verdauungsstörungen (Durchfall, Verstopfung oder Blähungen)
  • Starke Müdigkeit oder Abgespanntheit
  • Subklinische Unterfunktion der Schilddrüse, Leber oder Nebennieren
  • Menstruationsbeschwerden
  • Probleme beim Wasserlösen oder -halten (verschiedene Formen der Inkontinenz auch bei Jugendlichen)
  • Atembeschwerden 
  • Herz-Kreislauf-Probleme
  • Vieles mehr...

Die Osteopathie verfügt über sehr sanfte Untersuchungs- und Behandlungstechniken

Da in der Osteopathie eine Vielzahl von Untersuchungs- und Behandlungstechniken zur Verfügung stehen, welche direkt mit den Händen des Therapeuten ausgeführt werden, können selbst akute und stark schmerzhafte Probleme mit der gebotenen Sanftheit effektiv untersucht und behandelt werden. 

Von der Möglichkeit des angepassten, sanften Vorgehens bei der Untersuchung und Therapie können schon Neugeborene mit ihren diversen Problemen profitieren, wie zum Beispiel Schiefhals, Schlafstörungen, Verdauungsstörungen, Probleme beim Stillen, usw.

Ein typischer Behandlungsablauf

Zu Beginn der ersten Behandlung werden alle wichtigen Informationen für die aktuellen Beschwerden im persönlichen Gespräch ermittelt. Danach untersuche ich manuell die aktuell wichtigen Organe und Körperregionen auf Auffälligkeiten. Schliesslich teile ich meinen Patienten die Befunde und deren Konsequenzen mit, wobei wir anschliessend das weitere Vorgehen abmachen.

Bei Befunden, die ausserhalb der Möglichkeiten eines Osteopathen liegen, verweise ich Sie an eine geeignete medizinische Fachperson zur weiteren Abklärung oder Therapie.

Eine Sitzung dauert ca. 45 Minuten. Bei Kleinkindern und Säuglingen richtet sich der Sitzungsdauer nach den kleinen Patienten.

Anerkennung durch die Krankenkassen

Meine osteopathischen Behandlungen sind von allen Krankenkassen in der Zusatzversicherung «Alternativ- oder Komplementärmedizin» anerkannt.